Institut equalita e.V.


Gruppen 2013: Arena y Esteras aus Peru

Nach tollen Aufführungen im Jahr 2011 durften wir auch 2013 wieder  Arena y Esteras im Rahmen des EU-Projekts "Kreative Zusammenarbeit stärken!" in Köln begrüßen.

Seit 1992 begeistert das Projekt Arena y Esteras unter dem Motto „Ein Recht auf ein Lächeln“ mit Theater, Musik, Zirkus und Tanz. Auf Deutsch heißt das Projekt Sand und Strohmatten -  eine passende Bezeichnung, da das Projekt in "Villa El Salvador", einem sehr armen Distrikt von Lima am Rande der Wüste liegt.

2012 wurde die Arbeit von Arena y Esteras mit dem nationalen Kulturpreis ausgezeichnet.

Den Träumen von Kindern Raum geben

„MOO“ ist ein Ort in der Provinz Puno in Peru, der sich eigentlich „Moho“ schreibt. Dieses Wortspiel kann auch in Verbindung mit dem wunderbaren Buch „Momo“ von Michael Ende gebracht werden.

Das Stück „MOO“ erzählt von den Träumen, Ängsten und Glücksmomenten der Kinder Rosita, Maria, Andrés, Timoteo und Tormenta. Es sind traurige und fröhliche Geschichten. Geschichten, die die Weisheit und sprühende Lebenslust der Kinder verdeutlichen und auch Erwachsene dazu einladen darüber nachzudenken wie wir mit unseren Kindern und Jugendlichen umgehen wollen und welche Zukunft wir ihnen eröffnen.