Institut equalita e.V.


Gruppen 2011: Arena y Esteras aus Peru

Im Jahr 2011 gastierte Arena y Esteras in Köln. Die jungen Künstler/innen finden Sie in Lima an zahlreichen Orten: auf den Straßen, in Parks, am Strand, in Schulen und auf Festen. Sie spielen Pantomime, Theater und Musik. Sie tanzen mit Masken, farbenfrohen Figuren und jonglieren auf dem Erd-Ball. Sie sprühen voller Lebensfreude und Vitalität und im nächsten Augenblick befinden Sie sich mittendrin in Lebensthemen wie Mensch und Natur, Tradition und Moderne, Männer und Frauen.

Arena y Esteras greifen Themen auf, die Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen interessieren.Die Theaterstücke „Urpila und der Johannisbrotbaum“ und „Die Steinsuppe“ spielen in der Zeit der Inkas und haben nichts an Aktualität verloren.

Die Mitglieder der Theatergruppe leben und arbeiten in Villa El Salvador, in einem großen Distrikt am Rande von Lima, mit einer sehr jungen Bevölkerung (mehr als 75% sind jünger als 25 Jahre) und vielen armen Familien. Die Künstler/innen sehen sich als Repräsentanten und Botschafter einer multikulturellen Kultur, in der jeder eine hohe gemeinschaftliche Verantwortung trägt.

Arena y Esteras hat vom 22.09. bis 09.10.2011 ihre Theaterstücke und Workshops in zahlreichen Schulen und Theatern in Köln, Aachen und weiteren Städten in NRW präsentiert. In den Schulen wurden jeweils anschließend ein- bis zweistündige Workshops mit einem Teil der Schüler/innen durchgeführt, um den Austausch und die Begenungen auf künstlerisch-kreativ Eerbene weiter zu vertiefen und die Basis für langfristige Partnerschaften zu schaffen.

Zur Vor- und Nachbereitung wurden in den Schulen Unterrichtseinheiten zu Peru sowie dem Hintergrund der Gruppe und des Projekts angeboten. Im Mittelpunkt standen Themen wie Kinderrechte, die Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Gesellschaft und Politik, die Gestaltungsmöglichkeiten von Jugendlichen in der kommunalen Verwaltung, Möglichkeiten kommunaler Einflussnahme auf besonders drängende Themen wie die Klimaveränderungen und Umweltschutz.

Video zum Projekt

Weitere Bilder


Links zum Projekt


Downloads zum Projekt