Institut equalita e.V.

KinderKulturKarawane


Gruppen 2013: Arena y Esteras aus Peru

Nach tollen Aufführungen im Jahr 2011 durften wir auch 2013 wieder Arena y Esteras im Rahmen des EU-Projekts "Kreative Zusammenarbeit stärken!" in Köln begrüßen.

Seit 1992 begeistert das Projekt Arena y Esteras unter dem Motto „Ein Recht auf ein Lächeln“ mit Theater, Musik, Zirkus und Tanz. Auf Deutsch heißt das Projekt Sand und Strohmatten - eine passende Bezeichnung, da das Projekt in "Villa El Salvador", einem sehr armen Distrikt von Lima am Rande der Wüste liegt.

2012 wurde die Arbeit von Arena y Esteras mit dem nationalen Kulturpreis ausgezeichnet.

„MOO“ ist ein Ort in der Provinz Puno in Peru, der sich eigentlich „Moho“ schreibt. Dieses Wortspiel kann auch in Verbindung mit dem wunderbaren Buch „Momo“ von Michael Ende gebracht .. 

Gruppen 2012: SHANGILIA aus Kenia

...interkultureller Austausch mit ehemaligen Straßenkindern aus Kenia

2012 präsentierte das Institut equalita im Juni Theateraufführungen und Workshops mit der kenianischen Jugendkulturgruppe Shangilia und rund zwanzig Schulen und Theatern in NRW.

Die kenianischen Kinder und Jugendlichen der Gruppe entwickelten für ihre Aufführungen und Workshops eine lebendige Mischung aus Zirkus, traditionellen Tänzen und Liedern.Menschenpyramiden, Jonglagen, Balance-Nummern und Akrobatik wechselten sich immer wieder mit den vielfältigen Tänzen Kenias ab.

Im Mittelpunkt des Projekts standen Aufführungen und Workshops der ehemaliger Straßenkinder mit Theater-, Musik- und Akrobatik-Darbietungen. Die Gruppe stellte für Reise nach Europa eine ... 

Gruppen 2012: encontrARTE aus Guatemala

Im September 2012 gastierte im Rahmen des EU-Projekts "Kreative Zusammenarbeit stärken!" EncontrARTE in Köln, einem Jugendtheater aus Guatemala.

Die Mädchen von der Theatergruppe EncontrARTE kommen aus Ciudad Quetzal, oberhalb der Hauptstadt GuatemalaStadt. Der Alltag ist geprägt durch Gewalt, schwierige Lebensbedingungen und Diskriminierung. Das Stück von EncontrARTE erzählt das Leben von jungen Menschen, die in einem Umfeld von Gewalt, Aggressivität und Misstrauen groß werden.

In Guatemala fand bis in die 90er ein Bürgerkrieg statt, in dem es schlimme Massaker an der indigenen Bevölkerung und „Verschwindungen" gab. Die Geschichte wird nur langsam aufgearbeitet. Heute ist die Gewalt durch Banden und Drogenkartelle präsent. Durch das ...