Institut equalita e.V.


Aktionsprogramm Ökologischer Landbau

"Aktion für Augen, Ohren, Grips und Hände"

Titel des Projekts

Der Ökologische Landbau und seine Produkte - Bausteine zur Weiterbildung für Mitarbeiter/ innen im Naturkostfachhandel

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen im Naturkostfachhandel und in Hofläden in Deutschland

Zeitraum

September 2002 bis Juni 2003

Projektträger und Partner

Förderung

Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft

Projektbeschreibung

Die Aktion für Augen, Ohren, Grips und Hände ist ein neuartiges Weiterbildungskonzept für Mitarbeiter/innen im Naturkostfachhandel und in Hofläden. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung von Grundwissen über den ökologischen Landbau und Fachwissen für den Ladenalltag.

Die Veranstaltungen machen Verkaufsteams sicher und fit in Fragen des ökologischen Landbaus, der gesetzlichen und privaten Kennzeichnung sowie der Lebensmittelverarbeitung. Vier Bausteine machen das Lernen leicht und sorgen für die Ansprache aller Sinne.


Baustein 1: Seminare

Die Seminare vermitteln schnell und kompakt das Grundwissen über den ökologischen Landbau, gesetzliche Grundlagen, Öko-Siegel, Lebensmittelverarbeitung sowie Tipps zur Präsentation von Frischprodukten.


Baustein 2: Großveranstaltungen

Ein Nachmittag für Mitarbeiter/innen und ihre Familien. Im Mittelpunkt stehen Kontakt und Austausch über die eigenen Berufserfahrungen und die Fragen zum ökologischen Landbau. Eine Talkshow und kurze Betriebsbesichtigung runden das Programm ab.


Baustein 3: Broschüre ökologischer Landbau

60 Seiten kompakte, aktuelle und verkaufsorientierte Informationen über den ökologischen Landbau, gesetzliche Grundlagen und ökologische Lebensmittelverarbeitung - mit Checklisten und Basisinformationen.


Baustein 4: Praxisexkursionen

Die Praxisexkursionen zeigen die Produktion auf ökologischen Höfen und in Produktionsbetrieben. Die Gastgeber laden ein zur eintägigen Mitarbeit im Betrieb. Angeboten werden Gruppenreisen und Einzelbesuche.