Institut equalita e.V.


ECO-QUALIFY I

Das Institut equalita hat in den Jahren 2002 bis 2005 im Rahmen des Projekts "Eco-Qualify" im Leonardo-da-Vinci Programm der Europäischen Union web-gestützte Qualifizierungsangebote und europäische Standards für die Fort- und Weiterbildung im Naturkostfachhandel zu entwickeln. 

Die europäischen Qualifikationsstandards

Die europäischen Qualifikationsstandards wurden von vierzehn Partner-Einrichtungen aus acht europäischen Ländern formuliert, die Beteiligten sind in den unterschiedlichsten Bereichen im Handel mit ökologischen Produkten tätig. Es wurden Standards für die operative Ebene und für das Management und die Leitung eines Betriebes entwickelt. Es wurden Basiskompetenzen formuliert, sowie die notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse in den Bereichen Produkt, Betrieb und Markt.

Die Qualifikationsstandards bieten eine Grundlage für transparente Bewertungs- und Zertifizierungs-Systeme. 
In den beteiligten Partnerländern wurden dazu Bildungsbedarfsanalysen durchgeführt bzw. aktualisiert. Daran anknüpfend wurden vorhandene Konzepte, Methoden und Instrumente für die Qualifizierung von Führungskräften und Mitarbeiter/innen im Naturkosthandel zusammengestellt, bewertet, europäische Qualifizierungsstandards abgeleitet und definiert und ihre Übertragung auf die unterschiedlichen Bedingungen in den Partnerländer überprüft.

Eine Übersicht über die Qualifikationsstandards finden Sie im Downloadbereich am Ende der Seite-

Der e-Learning-Kurs

Weiterhin wurde im Rahmen des Projekts ein länderübergreifendes e-Learning-Angebot für den Naturkosthandel entwickelt. Es bietet sieben aufeinander abgestimmte Module zu folgenden Themen an: Ökologischer Landbau, Wirtschaftlichkeit, Kundenorientierung und Warenkunde zu zentralen Produktgruppen (Obst und Gemüse, Käse und Molkereiprodukte, Brot und Backwaren Trockenprodukte, Fleisch- und Wurstwaren u.a.). Die Teilnehmer/innen können an Hand von Lese- und Lerntexten, Übungsaufgaben und aktuellen Informationen wesentliche Inhalte und Themen für Ihren Arbeitsalltag einstudieren und erproben.

Weitere wichtige Instrumente des e-Learning-Kurses sind Foren, in denen sich die Teilnehmer/innen untereinander austauschen können, und eine aktive tutorielle Begleitung, d.h. eine kontinuierliche Online-Betreuung durch Fachleute. Darüber hinaus wurden zur Vor- und Nachbereitung Präsenz-Seminare durchgeführt.

In einer neunmonatigen Testphase wurde der e-Learning-Kurs in jeweils zehn Betrieben des Facheinzelhandels in Polen, Tschechien, Österreich und Deutschland erprobt. Dieser Kurs wird gegenwärtig für den Praxiseinsatz in den beteiligten Ländern weiterentwickelt und überarbeitet, anschließend soll er für die Weiterbildung im Naturkosthandel zur Verfügung stehen.

Organic Retailer Association (ORA)

Die „Organic Retailer Association“ (ORA) wurde im Rahmen des Leonardo Projekts Eco-Qualify gegründet und hat ihren Sitz in Wien. ORA ist der Dachverband des europäischen Naturkostfacheinzelhandels und hat das Ziel, den Handel in seiner Qualität und Sicherheit weiterzuentwickeln.

Als internationaler Fachverband des ökologischen Handels hat ORA auch die Aufgabe, die im Projekt erarbeiteten Qualifikationsstandards auf europäischer Ebenen umzusetzen. ORA entwickelt ein transnationales Netz, um Qualifikationsstandards für die berufliche Bildung im Naturkost-Fachhandel in einem europäisch funktionierenden Zertifizierungs-System gesellschaftlich zu implementieren.    

Zielgruppe

Inhaber/innen, Führungskräfte und Mitarbeiter/innen im Naturkost-Einzelhandel und Direktvermarkter von ökologischen Produkte in Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Ungarn, Lettland, Österreich, Belgien und Deutschland

Projektträger und Partner

Weitere Bilder zum Projekt


Links zum Projekt


Downloads zum Projekt