Institut equalita e.V.

KinderKulturKarawane


Weit weg - ganz nah

Vom August 2015 bis November 2017 hat das Institut equalita ein Projekt zu Klimawandel und Klimagerechtigkeit mit Jugendlichen aus dem Globalen Süden und NRW durchgeführt.

Seit 10 Jahren lädt das Institut equalita Jugendkulturgruppen aus den Ländern des Globalen Südens ein. Junge Künstler*innen zeigen mit und durch Kunst, wie ihre Lebensrealitäten aussehen, mit welchen Problemen sie konfrontiert sind und wovon sie träumen. Für die Jahre 2015 bis 2017 stand das Thema Klimawandel und Förderung der Klimagerechtigkeit im Fokus. Das Projekt zielt mit einem künstlerisch-kreativen Ansatz auf Kinder und Jugendliche ab und bietet eine Operationalisierung des „Orientierungsrahmen Globale Entwicklung“, der ab 2015 für alle Schulen Leitlinie ist 

Gruppen 2016: Tiempos Nuevos Teatro aus El Salvador

Kurz nach der Unterzeichnung der Friedensvetträge 1992 gründete sich Tiempos Nuevos Teatro (TNT) in San Antonio Los Ranchos, El Salvador. Der Verein ist angetreten Kinder und Jugendliche den Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen. Darüber hinaus kooperieren sie mit verschiedenen Vereinen um Kampagnen für Umweltgerechtigkeit, Frauen- und Menschenrechte und Gesundheit auf den Weg zu bringen.

Der Zugang zu Kultur ist ein Grundrecht und künstlerisch - kreativer Ausdruck ein notwendiger Baustein für die emotionale und ganzheitliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

TNT nutzt die Kunst als Werkzeug der sozialen Veränderung zu einer gerechten und gleichberechtigten Gesellschaft und für die Anerkennung von Diversität und Respekt ... 

Gruppen 2016: Kigamboni Community Centre aus Tansania

Eine solidarische, unterstützende und kreative Welt ohne Armut – diese Vision vor Augen gründeten Festo, Rashid, Nassoro und George 2007 ein Gemeindezentrum in Kigamboni, einem Stadtteil von Dar es Salaam in Tansania. Die Vier litten in ihrer Kindheit selbst unter Armut, Misshandlung, Obdachlosigkeit und fehlenden Bildungschancen. Doch die Gemeinde half den jungen Männern, ihre Probleme zu überwinden. Deshalb beschlossen sie, der Kommune etwas zurückgeben.

Mit dem Ziel, Armut durch soziale und wirtschaftliche Entwicklung zu bekämpfen, bietet das Kigamboni Community Centre (KCC) kostenlose Schulbildung an und fördert Kinder und Jugendliche in künstlerischen Disziplinen. Dar es Salaam ist mit